Polyethylene (PE)

 

Verschiedene PE -Arten sind den meisten geläufig als „Standard“ Kunststoff, der häufig  als Verpackungsmaterial eingesetzt wird. PE kommeb auch  häufig in der Lebensmittelindustrie, im Maschinen- und Apparatebau zum Einsatz.

 

gallery/gruppe polyolefine

PE 1000

UHM-HDPE

ultrahochmolekular, sehr hohe  Abriebfestigkeit, sehr gute Gleiteigenschaften, extrem hohe Kerbschlagzähigkeit; sehr hohe Verschleißfestigkeit, lebensmittelrechtlich zugelassen, Temperatureinsatz von -200°C bis + 80° C

Gleitelemente und techn. Teile mit hoher Abriebfestigkeit, Maschinenbau, Transport-, Förder und Lagertechnik, Schüttgutindustrie, Hafen- und Fenderbau, Verpackungs- u. Abfüllanlagen

PE 500

HM-HDPE

hochmolekular, gute Gleiteigenschaften, hohe Abriebsfestigkeit, hohe Kerbschlagzähigkeit, lebensmittelrechtlich zugelassen, Temperatureinsatzbereich von -100°C bis + 80°C, antiadhäsiv  

Chemischer Behälter- und Appartebau, Lebensmittelindustrie, Schneidplatten, Gleitleisten, Transport-, Förder- und Lagertechnik, Profillteile für den Maschinenbau

PE 300

NDPE

geringere Gleiteigenschaften, hohe Wirtschaftlichkeit,

hohe chemische Widerstandfähigkeit, lebensmittelrechtlich zugelassen, Temperatureinsatzbereich von -100°C bis + 80° C

Einsatz im chemischen Behälter-und Appartebau, Lebensmittelindustrie, Maschinenbau, Transport-, Förder- und Lagertechnik

Polypropylen

PP

schlagzäh, dauerwärmestabil, Temperatureinsatzbereich von -10°C - + 100° C, hohe chemische Widerstandsfähigkeit, lebensmittelrechtlich zugelassen

hervorragend für den Einsatzbereich im chemischen Apparate-und Behälterbau, Druck, Papier- und Textilindustrie, Stanzunterlagen